Klimaportal der Lokalen Agenda 21 im Raum Harburg

Sitemap Kontakt Impressum/Datenschutz
Startseite » Mitmachen » Praxistipps » Transport & Verkehr (von A-Z)

Transport & Verkehr (von A-Z)

Allgemeine Übersicht ("Green driving")
 >> https://www.bussgeldkatalog.de/nachhaltige-mobilitaet/ 

Aktivist:innen für „Lebenswerte Städte durch Straßen für Menschen“ erobern sich die Straße zurück,  gemeinsam mit anderen und mt HIlfe des kostenlosen Praxisleitfadens vom VCD (Verkehrsclub Deutschland) unter >>   https://www.vcd.org/strasse-zurueckerobern. Inhalt: Leitfaden, diverses Aktionsmaterial wie Postkarten, eine Fahrradschablone, Papieraufkleber „Könnte schöner hier sein“ und eine aktuelle Ausgabe des VCD-Magazins „fairkehr“. Ziel der Kampagne ist es, mit verhältnismäßig geringem Aufwand (zur Entlastung des Staatssäckels) Leben zurück auf die Straße zu holen. Ein weiteres Projekt ist der jährlich im September stattfindende "Parking Day".

Auch der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) bietet viele MItmach-Aktionen und Kampagnen zur Verkehrswende an. Die Hamburger Bezirksgruppe Süd tagt regelmäßig einmal im Monat, bietet viele Radtouren an und freut sich auf neue Akteur:innen.

Die HARBURG21-Arbeitsgruppe Verkehr21 besteht  seit Mitte der Neunziger Jahre. Unter der Leitung des Stadt- und Verkehrsplaners Frank Wiesner hält die AG engen Kontakt zur Kommunalpolitik und kümmert  sich um den Ausbau von Radnetzen (Velorouten) und Verbesserungen im Lokalen Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Die Sitzungen sind öffentlich und finden einmal im Monat statt. Von April bis Oktober geht die Gruppe - gerne mit Gästen - auf verschiedene (verkehrspolitische) Erkundungstouren per Rad. > Mehr zur AG Verkehr21

BÜCHER FAIRSENDEN mit folgenden Online-Versandhäusern, die grün und/oder fair agieren: Autorenwelt-Shop >> https://shop.autorenwelt.de/ ,
Buch7 >> https://www.buch7.de/  ,
Ecobookstore >> https://www.ecobookstore.de/shop/
Fairbuch >> https://www.fairbuch.de/shop/
Fairmondo >> https://www.fairmondo.de/ 

Die LASTENRÄDER KLARA und OSKAR, KONRAD oder BIOLASTER können in Hamburg beim ADFC kostenfrei für ein bis drei Tage gebucht und ausgeliehen werden: https://klara.bike/.
In Harburg kann im Rahmen des Forschungsprojekt KoGoMo seit März 2023 ein CargoBike der Marke "Lademeister" von Tricargo im Bakkie-Laden in der Knoopstraße 5, 21073 Hamburg für 1 EUR pro Stunde ausgeliehen werden. Ferner gibt es bei der StadtRad Fahrradstation am Harburger Ring 41-43 einen festen Platz (feste Entleihstation) für ein Lasten-Pedelec - der Besitz von einer HVV - oder BahnCard bietet tarifliche Vorteile.
Ebenso steht in Neugraben an der StadtRad-Station im Apfelbeerenring im Fischbeker Heidbrook ein Lastenpedelec zur Ausleihe bereit, das ebenfalls nach Gebrauch wieder an dieser Station abgestellt werden muss.

UNZÜGE mit dem Turtlebox-System, den stabilen, zusammenklappbaren und gut stapelbaren Plastik-Umzugskisten. Sie bleiben wesentlich länger im Wirtschaftskreislauf als die üblichen Pappkartons und verursachen gerade mal acht Prozent der CO2-Emissionen, die durch Pappkarton-Herstellung entstehen. Sie sind zudem zu 100 Prozent recyclebar: >> https://www.turtle-box.de/.

Chris Baudy - Bildungspartner für Nachhaltigkeit

nun-Signet der Umweltbehörde Hamburg

Seite drucken