Klimaportal der Lokalen Agenda 21 im Raum Harburg

Sitemap Kontakt Impressum/Datenschutz
Startseite » Netzwerk » Netzwerkaktionen

Netzwerkaktionen

Von links nach rechts: Bernd Kähler als Parteivertreter, Gisela Baudy von HARBURG21, Manfred Schulz, Vorsitzender der Harburger Bezirksversammlung, Birgit Podendorf vom Weltladen Harburg, Lisa Speck von Fair Trade Stadt Hamburg, Antje Kurz von Neugraben fairändern (Foto Chris Baudy)

Seit 2008 hat HARBURG21 vermehrt mit diversen Netzwerkpartnerinnen und -partnern wie dem Weltladen Harburg, dem Arbeitskreis Gerechte Globalisierung oder der Umweltberatung Harburg gemeinsame Aktionen zu den Themen Klimagerechtigkeit und Nachhaltige Entwicklung gestartet. Zum Netzwerk mit lokalen (Umwelt- und Klima-) Schulen siehe unter Netzwerk Schulen21.

Oben im Bild sind die OrganisatorInnen und MitstreiterInnen der Fairen Kaffeepause im Harburger Rathaus am 30. September 2011 zu sehen.

25.04.2009 Dritte Harburger Freiwilligen Börse mit vollem Programm

Trotz des sonnigen Frühlingswetters haben am Samstag, 25. April 2009, viele Harburgerinnen und Harburger den Weg ins Harburger Rathaus gefunden. Um… [mehr]

15.01.2009 Trotz Finanzkrise reges Interesse am Klimaschutz

Klaus Milkes Lesung aus dem Buch "Die Welt am Scheideweg" und sein kritischer Bericht zum Klimagipfel in Posen fanden in Harburg großen Anklang. Am… [mehr]

02.01.2009 Klimaschutz trotz weltweiter Finanzkrise? - Info- und Diskussionsabend zu Posen 2008 mit Klaus Milke (Ankündigung)

Das jüngste Entgegenkommen der Bundesregierung gegenüber der Automobil-Industrie und das Aufweichen des Emissionshandels stehen den Herausforderungen… [mehr]

14.10.2008 Ausstellung "Junge Mode, die unter die Haut geht"

Zum Abschluss der Fairen Woche 2008 informiert das HARBURG21-Büro vom 6. bis zum 17. Oktober im Foyer des Harburger Gesundheitsamtes über bio-faire… [mehr]

29.09.2008 Gerecht Teilen statt Sozial Spalten - Wie schmeckt das?

Am 28. September 2008 lud der Arbeitskreis Gerechte Globalisierung im Rahmen der Kampagne "Niemand isst für sich allein" zum gemeinsamen bio-fairen… [mehr]

Seite drucken