Klimaportal der Lokalen Agenda 21 im Raum Harburg

Sitemap Kontakt Impressum/Datenschutz
Startseite » Aktuelles » BUKEA fördert Bildungsprojekte für nachhaltige Entwicklung
28.04.2022

BUKEA fördert Bildungsprojekte für nachhaltige Entwicklung

Die Hamburger Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA) schreibt 10 Projektförderungen im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung aus. Bewerbungsschluss ist der 18. Mai 2022.

ALLGEMEINES
Aktuell fördert die Hamburger Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA) Projekte im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in den Bereichen Kita, Schule, Berufliche Bildung, Außerschulische BIldung und Bezirke. Die Projektaktivitäten sollen je nach Bildungsbereich bestimmte Maßnahmen aus dem "Masterplan BNE 2030" unterstützen.  

Die Ausschreibung erfolgt in zwei Stufen. Zunächst geht es darum, Interesse an einer Projektförderung per Projektskizze (maximal 2 Seiten) und einfachem Finanzplan bis 18. Mai 2022 zu bekunden. Wenn ein Projektvorschlag ausgewählt wird, erfolgt die offizielle Antragsstellung auf finanzielle Förderung.

 

AUSSCHREIBUNG BEZIRKE
​​​Wer vor Ort die bezirksspezifische Bildungmaßnahme "Partizipation: Informations- und Beteiligungsformate zur Entwicklung und Stärkung von Netzwerken gestalten" unterstützen möchte, kann, wenn das Projekt ausgewählt wird, eine Förderung von bis zu 12.800 EUR für 2022 bekommen. Bis 2024 kann die Förderung fortgeschrieben werden. Konkrete Ausschreibungsdetails für den Bezirk Harburg können hier abgerufen werden.

 

HINTERGRUND
Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) – das Ziel 4.7 der 17 Globalen Hauptziele der Agenda 2030 – ist unerlässlich für die Gestaltung einer zukunftsgerechten Gesellschaft. Zukunftsrelevante Themen sollten deshalb fest in alle Bildungsbereiche integriert werden.

Um formelles, non- und informelles Lernen in Hamburg stärker und systematischer zu verankern, hat der Hamburger Senat im Juni 2021 den Masterplan BNE2030 mit insgesamt knapp 100 Maßnahmen für alle Bildungsbereiche beschlossen. Die Fördegelder der aktuellen Ausschreibung stellt die BUKEA zur Verfügung. Das Verfahren wickelt die Hamburger Klimaschutzstiftung ab, bei der die Koordinierungsstelle für den Hamburger Masterplan BNE2030 angesiedelt ist.

Chris Baudy
nun-Logo (Umweltbehörde Hamburg)

Seite drucken