Klimaportal der Lokalen Agenda 21 im Raum Harburg

Sitemap Kontakt Impressum/Datenschutz
Startseite » Aktuelles » BNE-Leitfaden für (Harburger) Schulen ausgezeichnet
18.12.2010

BNE-Leitfaden für (Harburger) Schulen ausgezeichnet

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) macht Schule in Hamburg - nicht nur auf dem Papier, dem Rahmenprogramm für Hamburger Schulen. Harburg ist natürlich auch dabei: Das HARBURG21-Projekt "BNE-Leifaden für (Harburger) Schulen" erhielt für das Jahr 2010 die UNESCO-Auszeichnung "Ein Beitrag zur Weltdekade".

Wie BNE in den hiesigen Schulalltag eingebunden wird, soll diese Broschüre zeigen und zu weiteren BNE-Schulaktivitäten anregen. Anhand einer persönlichen Befragung Harburger Lehrkräfte bzw. ProjektleiterInnen, die bereits (außerlehr-planmäßige) BNE-Schulprojekte durchgeführt haben, will HARBURG21 im Jahr 2010 einen Leitfaden für Lehrkräfte bzw. Schulen entwickeln.

In der Broschüre möchten wir die Projekt-Erfahrungen der LehrerInnen im BNE-Leitfaden auswerten und der Öffentlichkeit online und in Print zur Verfügung stellen. Dieser BNE-Leitfaden mit Projektbeschreibungen, Ansprech-PartnerInnen, Tipps, Bildern sowie einem Adressteil und einer Link-Liste zu HIntergrund-Informationen, Materialsammlungen und mehr ist an (Harburger) Schulen und Lehrkräfte gerichtet, die bislang keine BNE-Projekte in Angriff genommen haben. Darüber hinaus fungiert er als ein weiteres Vernetzungsinstrument zu unserem Webportal. Förderer des zehnmonatigen Projektes ist der Bezirk Harburg.

Die deutsche UNESCO (Die United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization) hat den HARBURG21-Leitfaden im Oktober 2010 als Beitrag zur Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005-2014" anerkannt. Sie ist die Organisation der Vereinten Nationen (United Nations = UN), die sich speziell um Erziehung, Wissenschaft und Kultur kümmert.

An dem Leitfaden beteiligten sich 11 lokale (Umwelt-) Schulen mit insgesamt 16 doch recht unterschiedlichen Projekten, die trotz zum Teil identischer Bezeichnungen sehr verschiedene Strukturen aufweisen und unterschiedliche Zielgruppen haben. Eine Kurzbeschreibung der einzelnen Projekte findet sich in der Rubrik Presse 2010 unter Nachhaltige Schulprojekte im BNE-Leitfaden von HARBURG21. Vorab ein kurzer Überblick:

Alexander von Humboldt-Gymnasium

  • Engelbek Projekt
  • Lernpartnerschaften
  • Nachhaltigkeits-Audit
  • Wettbewerbe
     

Gymnasium Süderelbe

  • Umwelt-AG
     

Staatliche Handelsschule mit Wirtschaftsgymnasium Harburg (H10) (seit 2016: Berufschule Hamburg BS18)

  • Solarprojekt
     

Lessing Stadtteilschule / Standort Hanhoopsfeld 21

  • Schulgarten-Projekte
     

Immanuel-Kant-Gymnasium

  • Schulgarten
     

Katholische Schule Harburg

  • Wasserlabor
     

Niels-Stensen-Gymnasium

  • Bio-Fairer Kiosk
     

Grundschule Rönneburg

  • Klimapilotschule
     

Schule Scheeßeler Kehre

  • Schulgarten

Stadtteilschule Harburg (früher Gesamtschule Harburg)

  • Ökosystem-Forschung
     

Stadtteilschule Süderelbe (früher Gesamtschule Süderelbe)

  • Mit PCs Energie sparen
  • Schulgarten
     


Links:
HARBURG21-Netzwerk mit Harburger Schulen 

 

Chris Baudy

Seite drucken