Klimaportal der Lokalen Agenda 21 im Raum Harburg

Sitemap Kontakt Impressum/Datenschutz
Startseite » Service » Presse » Waldpädagogikpreis 2020
30.06.2020

Waldpädagogikpreis 2020

    Bewerbungsschluss verlängert bis zum 31. August 2020
    Jahresthema Wald und Gesundheit

Es ist noch Zeit, sich für den begehrten Deutschen Waldpädagogikpreis mit einem Preisgeld von 3.000 Euro zu bewerben. Angesichts der Coronakrise wurde der Bewerbungsschluss bis zum 31. August verlängert. Jeder, der ein innovatives, waldpädagogisches Projekt zum Jahresthema „Wald und Gesundheit“ durchführt oder noch durchführen will, ist eingeladen, sich zu bewerben.

Wer in den Wald geht, spürt es gleich: Wald tut gut! Schon ein 20-minütiger Aufenthalt pro Tag zeigt Wirkung. Immer mehr Wissenschaftler*innen in Deutschland befassen sich inzwischen unter therapeutischen Aspekten mit der positiven Wirksamkeit des Waldes und erforschen. „Shinrin-Yoku“, das in Japan praktizierte „Waldbaden“, ist wohl die bekannteste Form der heilenden Waldbegegnung.

Inzwischen gibt es eine große Vielzahl von anerkannten Formen des gesundheitsfördernden Walderlebnisses, unter anderem für Menschen mit ADHS-Diagnose oder depressiver Verstimmung.

Führen Sie ein Projekt in diesem Themenbereich bereits durch oder wollen Sie ein Projekt entwickeln, das über die Idee des „Waldbadens“ hinausgeht, dann sind Sie bei uns richtig. Die notwendigen Unterlagen für die Bewerbung finden Sie auf der Website der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) sdw.de .

Sabine Krömer-Butz, Schutzgemeinschaft Deutscher Wald

 

Seite drucken