deutschenglishtürkçe

Klimaportal der Lokalen Agenda 21 im Raum Harburg

Startseite » Service » Literatur/Filme » Buchrezensionen » Gege, Maximilian (Hrsg): Das große ENERGIE- und CO2-Sparbuch

Das große ENERGIE- und CO2-Sparbuch

Ziel/Hintergrund

Dieser Energie-Ratgeber zum Einsparen von CO2-Emissionen und Geldausgaben spricht jede/n Einzelne/n von uns an: Er will die breite Öffentlichkeit zum aktiven Klimaschutz durch reduzierten Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxyd bewegen. Denn die globale Erderwärmung durch den sogenannten Treibhauseffekt ist allgemein bekannt. Wir müssen den heutigen und zu erwartenden Folgen entgegenwirken. Dies ist möglich, wenn wir alle umdenken und mitmachen und dabei gleichzeitig auch den steigenden Energiekosten und der Endlichkeit der fossilen Brennstoffe wie Gas und Öl ein Schnippchen schlagen. Vielfältige Verhaltens- und auch Investitions-Vorschläge sollen uns in eine rundum gesunde Richtung lenken.

Aufbau/Inhalt

Das 118 Seiten umfassende Buch teilt sich in verschiedene, durch Farbmarkierungen getrennte Bereiche: Den Anfang machen Prof. Maximilian Gege, Herausgeber dieses Bandes, und Vertreter aus Politik und Wirtschaft mit ihren Vorworten. Die folgenden zehn Kapitel behandeln die Themenbereiche Energie-, Wasser- und Spritverbrauch, Müllabbau und umweltfreundliche Bürotechnik, Ernährung und Gartenanlagen. Die einzelnen Kapitel beinhalten einführende Informationen, wissenschaftlich ermittelte Geld- und Treibhausgas-Spartipps sowie EURI Super-Spartipps in Tabellenform. Verschiedene Graphiken und ein paar Gütesiegel runden das Informations-Angebot dieser Kapitel ab. Kapitel 11 beendet den Hauptteil des Bandes mit einer Übersicht zu den finanziellen und klimatechnischen Einspar-Potentialen in Ein-, Zwei- und Vier-Personen-Haushalten. Hier werden die angesprochenen Bereiche im Haushalt, im Büro und im Straßenverkehr detailliert aufgelistet und ausgewertet. So lassen sich  pro Jahr und Haushalt zwischen 1.300 und knapp 3.000 EURO und bis zu 8.000 kg Kohlendioxid einsparen. Im Anhang finden die LeserInnen einen ersten informativen Werbeblock, der aus Infos zum Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) und einem Herstellerverzeichnis neuer Energietechniken von Biomasse bis Windenergie besteht. Es folgen Quellenangaben aus Wirtschaft und Politik (Namen und Internet-Adressen), das unverzichtbare Stichwortregister und zu guter Letzt der zweite Werbeblock mit Einzelheiten zum Hamburger Klimawettbewerb (Januar bis August 2008) und den beteiligten Partnern.

Bewertung

Der vorliegende Band verfolgt sein Ziel, uns zur umweltfreundlichen Lebensart zu bewegen, mit einem pragmatischen Ansatz: Wer die richtigen, durchaus einfachen Schritte für den Klimaschutz unternimmt, hat am Ende mehr in der Haushaltskasse. Er wirbt mit Sprachspielereien bei den einzelnen Kapitel-Überschriften ("Beim Heizen Geizen", "Den Müll Entmüllen", "Du Bist, Was Du Isst" etc.) um Aufmerksamkeit und bietet klar formulierte Handlungsanweisungen. Das "Sparbuch" belegt eindrücklich, wie wir als VerbraucherInnen einen enorm wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten können – und das auf ganz einfache Weise. Diese handliche, praktische, übersichtlich strukturierte Fundgrube für Budget- und KlimaschützerInnen sollte in keinem Haushalt fehlen und auch tatsächlich als Ratgeber herangezogen werden. Allerdings sollte das Stichwortverzeichnis möglichst am Ende des Bandes und nicht zwischen Informationen in eigener Sache stehen.

Dr. Chris Baudy
 Freier Autor & Redakteur


Literaturhinweis: Maximilian Gege (Hrsg.) Das große ENERGIE- und CO2-SPARBUCH. 1001 Tipps für Haus, Garten, Büro und Freizeit, Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.), Hamburg, 2008

> Bestellung über B.A.U.M.
< Weitere Rezensionen
< Literatur/Filme

print