Klimaportal der Lokalen Agenda 21 im Raum Harburg

Sitemap Kontakt Impressum/Datenschutz

Faire Woche

Die Faire Woche ist eine bundesweite Aktionswoche zum Thema Fairer Handel mit den Ländern des Südens. Die Faire Woche feierte im Jahr 2011 unter dem Motto "Fair ist mehr!" vom 16. bis 30. September ihr 10-jähriges Bestehen.

Seit 2001 wird die Faire Woche mit Tausenden von Veranstaltungen den Fairen Handel bundesweit erlebbar gemacht. Ob Weltläden, Aktionsgruppen, Supermärkten, Kantinen oder Einzelpersonen: Sie alle haben das gemeinsame Ziel, den Fairen Handel in Deutschland noch stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rücken und das allgemeine Konsumverhalten zu verändern. Das betrifft fair gehandelte Produkte wie Kaffee, Schokolade, Honig oder Wein, die heute bereits in vielen Supermärkten zu kaufen sind. Es geht darüber hinaus aber auch um fair gehandelte Blumen sowie um fair gehandelte Kleidung.

An der Fairen Woche beteiligen sich in Harburg Initiativen wie das HARBURG21-Büro, der Weltladen Harburg und der Arbeitskreis Gerechte Globalisierung.

Die Faire Woche gehört zu den Hamburger Zukunftswochen. Sie wird alljährlich vom Forum Fairer Handel, dem Netzwerk des Fairen Handels in Deutschland, veranstaltet.


Faire Kleidung
Wie kaum eine andere Branche ist die Textilindustrie wegen Kinderarbeit und Hungerlöhnen in den Schlagzeilen. Fair gehandelte Kleidung zeichnet sich durch ökologisch verträglichen Anbau von Baumwolle sowie durch die Einhaltung sozialer Standards bei der Verarbeitung aus. Es profitieren alle: Arbeiterinnen und Arbeiter wie Umwelt.

Die Faire Woche 2008 (15. bis 28. September) hatte unter dem Motto "Doppelt gut! Bio im Fairen Handel" Faire Kleidung zum Schwerpunktthema. Das Hamburger Aktionsbündnis "Hamburg mal fair" hatte eigens für die Hansestadt ein Hamburg-Shirt entworfen, um für den fairen Handel zu werben. Im Jahr 2009 wurde das Thema Faire Kleidung folgerichtig wieder aufgegriffen. Hamburg mal fair rief vom 14. bis zum 27. September unter dem Motto "Perspektiven schaffen - Fair Handeln!" Hamburger Schulen zum Design-Wettbewerb "Entwirf ein Motiv für ein faires Hamburg-Shirt!" auf.

In Deutschland weisen besondere Mode-Labels auf fair gehandelte Kleidung hin. //

Links:
Fairer Handel
(Portal mit Hintergrundinformationen zum Fairen Handel)
Forum Fairer Handel
("Internetportal des Fairen Handels in Deutschland", Website des Forums Fairer Handel in Mainz)
Hamburg mal fair
+ Hintergrundinfos
Fairer Handel in der Bildungsarbeit
(Neugraben fairändern)
Hamburger Zukunftswochen
Blumen zum Muttertag - fair und ökologisch (HARBURG21-Ratgeber)

Downloads:
Die HARBURG21-Flyer "Fair-Siegelt? Ein Blatt mit sieben Siegeln" (HARBURG21-Ratgeber, pdf 164 KB) und "Sauber Fairkleidet? LeitFaden Öko-faire Textilsiegel" (HARBURG21-Flyer, pdf 243 KB) sind hier herunterzuladen.

Gisela Baudy

Seite drucken