deutschenglishtürkçe

Klimaportal der Lokalen Agenda 21 im Raum Harburg

Startseite » Schwerpunkte » Soziales » Umsonstmarkt Harburg

Umsonstmarkt Harburg

Der Harburger Umsonstmarkt lädt seit dem 12. April 2008 zum bargeldlosen Teilen und Mehrfachnutzen ein. 

Umsonstmarkt Harburg in der St. Paulus Kirche (Foto Gisela Baudy)Alljährlich findet der Umsonstmarkt von 15.00 bis 18.00 Uhr im Gemeindezentrum der Heimfelder St. Paulusgemeinde, Petersweg 1, 21073 Hamburg statt. Hier gibt es so gut wie alles: Haushaltsgeräte, Spielzeug, (Kinder-) Kleidung, Bücher und vieles mehr sowie Kaffee und Kuchen für den Hunger zwischendurch. Geld spielt keine Rolle. Geld-Spenden und auch tatkräftige Mithilfe  sind jedoch erwünscht. Sachspenden werden zwischen 13:00 Uhr und 14.00 Uhr direkt im Gemeindehaus entgegengenommen.

Initiatoren des Umsonstmarktes und Umsonstladens Harburg (Foto Gisela Baudy)Einer der Initiatioren des Umsonstmarktes ist Paul Paap, Sprecher der Umsonstladeninitiative Harburg. Der Heimfelder hat zusammen mit zehn Mitstreitern ein Geschäft eröffnet, das bargeldlos nach dem Prinzip "Geben und Nehmen" funktioniert. Mit diesem Harburger Umsonstladen verbindet er - ganz im Geiste von Agenda 21  - Umweltschutz durch Müllvermeidung und Soziale Fairness miteinander und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung in Harburg.

Am 28. März 2009 hatte der dritte Umsonstmarkt im Harburg-Heimfeld stattgefunden - sozusagen als Auftakt zur Eröffnung des Harburger Umsonstladens "geben & nehmen" am 3. April 2009, Wallgraben 42, 21073 Hamburg.

Kontakt:
Paul Paap
Tel. 040-76 75 16 73
E-Mail: Post(at)Umsonstladen-Harburg.de
Internet: www.Umsonstladen-Harburg.de

Stammtisch Umsonstmarkt Harburg
Bei den regelmäßigen Treffen geht es um die Planung und Organisation des Umsonstmarktes und des Umsonstladens.
Ort: Mieter-Pavillon, Friedrich-Naumann-Straße 7, 21075 Hamburg
Zeit: jeden zweiten Dienstag im Monat um 19:30 Uhr.

Links:
Umsonstladen Harburg - Porträt (aus der Interviewreihe "Gelebte Nachhaltigkeit")
Ausstellung "Aus Alt wird Neu" (Pressemitteilung 22.02.12, mit Bildern)
Eröffnung des 1. Umsonstladens Harburg (3. April 2009) > Presse 2009

print