Klimaportal der Lokalen Agenda 21 im Raum Harburg

Sitemap Kontakt Impressum/Datenschutz
Startseite » Schwerpunkte » Soziales » Kiezläufer*innen im Bezirk Harburg

Kiezläufer*innen im Bezirk Harburg

Gewaltprävention in Neugraben-FIschbek, Neuwiedenthal und Harburg 

Vandalismus (Foto Gisela Baudy)Kiezläufer*innen in den Stadtteilen Neugraben-Fischbek, Neuwiedenthal und Harburg ist ein gewaltpräventives Projekt von IN VIA Hamburg e.V., bei dem aktuell 34 jungerwachsene Kiezläufer*innen durch aufsuchende Kontaktarbeit Peergruppen im Stadt-teil ansprechen.

Im Vorweg schult das Institut für konstruktive Konfliktaustragung und Mediation e.V. die Jungerwachsenen durch eine fundierte Grund-Ausbildung von 40 Stunden zu Kiezläufer*innen. Die Ehrenamtlichen werden außerdem durch regelmäßige Teamsitzungen, eine hauptamtliche Koordinatorin von IN VIA Hamburg e.V. und durch Coaching in ihrer Arbeit unterstützt.

Die Kiezläufer*innen sprechen Jugendliche, die sich im Stadtteil im öffentlichen Raum aufhalten auf Augenhöhe an. Sie stellen Vorbilder dar, die gewaltpräventiv arbeiten, zur Deeskalation von Konfliktsituationen beitragen sowie zur Steigerung des Sicherheitsempfindens der Anwohnerinnen und Anwohner. Die Kiezläufer*innen nehmen außerdem die Anliegen und Wünsche der Jugendlichen auf und tragen sie in den Stadtteil hinein.

Darüber hinaus sind sie suchtpräventiv tätig und zeigen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung im Stadtteil auf. Die einheitliche Kleidung der Kiezläufer*innen während des Einsatzes, der zwei- bis dreimal pro Woche stattfindet, macht sie im Stadtteil sichtbar. Mittels ihres Instagram-Kanals kiezlaeufer_innen.hhsued informieren die Kiezläufer*innen über ihre Tätigkeit und teilen Informationen zu aktuellen Veranstaltungen sowie Themen im Bezirk. 

IN VIA Hamburg e.V. nimmt als anerkannter Träger der Jugendhilfe und als Fachverband des Caritasverbandes in Hamburg Aufgaben der offenen Jugendarbeit / Jugendsozialarbeit wahr. Der präventive Schwerpunkt umfasst die Arbeitsfelder Schulsozialarbeit, arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit, offene Treffarbeit, Integrationshilfen und Beratung für junge Migranten und Migrantinnen sowie multikulturelle Mädchen- und Frauenarbeit.

Mehr Informationen zum Projekt Kiezläufer*innen siehe https://www.invia-hamburg.de/migration/kiezlaeufer-peers-im-stadtteil.html 


Kontakt:
IN VIA Hamburg e.V.
Stubbenhof 2, 21147 Hamburg
kiezlaeufer@invia-hamburg.de
Tel: 040/ 796 12 758
Mobil: 0151/51520661
Fax: 040/ 796 12 667

Seite drucken