deutschenglishtürkçe

Klimaportal der Lokalen Agenda 21 im Raum Harburg

Startseite » Schwerpunkte » Soziales » Arbeitskreis Gerechte Globalisierung

Arbeitskreis Gerechte Globalisierung

Der Arbeitskreis "Gerechte Globalisierung" der St. Petrus Gemeinde in Heimfeld kümmerte sich um die sozialen Belange hier und in der Dritten Welt, die bei der heutigen Globalisierung oft auf der Strecke bleiben. Er existierte von 2006 bis 2011.

Gründer des Arbeitskreises war der ehemalige Gefängnispfarrer Martin Steller. Hier fanden sich in regelmäßigen Treffen Menschen zusammen, die die "Globalisierung" nicht der etablierten Politik überlassen wollten und nach alternativen Handlungskonzepten suchten. Die Treffen fanden zuletzt jeden dritten Dienstag eines Monats von 19:00 bis 20.30 Uhr in der Bibliothek der St. Petrus Gemeinde statt.



Ort:
St. Petrus Gemeinde
Bibliothek
Haakestraße 100
21075 Hamburg
19:00 Uhr

Gemeinsame Aktionen mit HARBURG21 (> Presse):
2009: Demo gegen Armut vor der St. Petrus-Kirche in Heimfeld (PM mit Bildern, 18.10.09)
2009: Auftakt der Fairen Woche zum Fairen Frühstück in der St. Petrus Gemeinde am 13. September 2009
2008: Gerecht Teilen statt Sozial Spalten - Wie schmeckt das? (Bericht zum Nachhaltigen Mittagstisch des Arbeitskreises Gerechte Globalisierung vom 28.09.09, PM mit Bildern)
2008: Nein zu Armut und Klimawandel (Infostand zum Weltladentag, Bericht mit Bildern, 10.05.08)

Downloads:
Eine andere Welt ist möglich (Flyer der Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Petrus, Stand Mai 2009, 124 KB)
Arbeitsbericht Mai/Juni 2008 (58 KB)
Plakat zur Aktion "Niemand isst für sich allein"
(725 KB) im Rahmen der Fairen Woche 2008

< Überblick Soziales

print