Klimaportal der Lokalen Agenda 21 im Raum Harburg

Sitemap Kontakt Impressum/Datenschutz
Startseite » Schwerpunkte » Natur » Heidepaten in der Fischbeker Heide

Heidepaten in der Fischbeker Heide - Naturschutz-Informationshaus

Heidepaten beim Entkusseln (Foto Naturschutz-Informationshaus Fischbeker Heide)Seit 2014 bietet das Naturschutz-Informationshaus in der Fischbeker Heide Grundschülerinnen und Grundschülern der dritten Klassen die Möglichkeit, nach einer vorbereitenden Projektwoche Heidepatin oder Heidepate zu werden. 2015 erarbeiteten sich zwei dritte Klassen der Neugrabener Schule Ohrnsweg auf ihrer Patenfläche spielerisch die Zusammenhänge zwischen Ökologie, Kultur und Land-Wirtschaft, übernahmen durch sogenanntes Entkusseln (Entfernung junger Kiefer-, Weide- oder Birken-Gehölze) oder Müll-Sammeln Verantwortung vor Ort und gaben im darauf folgenden Schuljahr ihre Patenfläche nebst Erfahrungen an die nächste "Heidepaten-Generation" weiter. Das Informationshaus ist seit 2014 eine NUN-zertifizierte Bildungseinrichtung für Nachhaltigkeit. NUN heißt norddeutsch und nachhaltig.

Das Naturschutz-Informationshaus Fischbeker Heide überzeugte die Jury des Harburger Nachhaltigkeitspreises 2015 mit seinem Projekt "Die Heidepaten – Lernen IN, AN und MIT der Natur" und ging als zweitplatzierte Initiative mit 600 EUR aus der Preisausschreibung hervor. Mehr Informationen zum Naturschutz-Informationshaus Fischbeker Heide finden Sie hier.

Chris Baudy


Links:

Weitere außerschulische Lernorte
Virtueller Selbstlernraum als außerschulischer Lernort
Harburger Nachhaltigkeitspreis

Seite drucken