Klimaportal der Lokalen Agenda 21 im Raum Harburg

Sitemap Kontakt Impressum/Datenschutz

Elb-Shuttle

Logo Elb-ShuttleIn der Winsener Elbmarsch, die zwischen Hamburg und Lüneburg liegt, haben Ausflügler*innen seit 2013 die Möglichkeit, von Mai bis Oktober eines Jahres klimaschonend per Shuttle und/oder Fahrrad die Gegend zu erkunden.

Der Elb-Shuttle mit Fahrradanhänger bringt sonnabends sowie an Sonn- und Feiertagen Gäste und Einheimische kostenlos zu den touristischen Attraktionen der Winsener Elbmarsch mit Start und Endpunkt am S-Bahnhof Bergedorf. Mit dem "Radwanderbus", wie er sich nennt, sind Erlebnispunkte von der Seeveniederung über die Stover Elbestrände bis zum Ilmenauradweg zu erreichen. Die achtförmig kreuzende Route läuft entlang der Elbe, in die Elbmarsch und bis an die Ortskerne von Winsen und Stelle.

"Auf den drei Umläufen mit je knapp drei Stunden Fahrtzeit kann an den Elb-Shuttle-Haltestellen nach Belieben ein- und ausgestiegen werden, können Abschnitte erlebnisorientiert wahlweise per Rad oder auch zu Fuß zurückgelegt werden", heißt es auf der Website der Flusslandschaft Elbe Tourismus-Gesellschaft mbH (Erlebnis Elbe). Dort finden sich auch aktuelle Meldungen zum Shuttle-Betrieb.

Der Elb-Shuttle wird gemeinsam auf den Weg gebracht von der Stadt Winsen (Luhe), den Gemeinden Seevetal und Stelle, der Samt­ge­meinde Elbmarsch und dem Landkreis Harburg in der Leader-Region ACHTERN-ELBE-DIEK.

< Übersichtsseite Mobilität (Übersichtsseite)

Chris Baudy
Bildungspartner für Nachhaltigkeit.

Seite drucken