deutschenglishtürkçe

Klimaportal der Lokalen Agenda 21 im Raum Harburg

Startseite » HARBURG21 » Projekte » 2015

HARBURG21-Projekte 2015

Zu den Projekten 2015 gehören:

1. Zweites Netzwerktreffen Harburger Akteurinnen und Akteure am 10. September 2015 im Harburger Rathaus.

2. Harburger Nachhaltigkeitspreis 2015 (dritter Preis in Folge). Bewerbung vom 01.09. bis 22. Oktober 2015. Preisverleihung am 27. November 2015 im Harburger Rathaus. Mit zugehöriger Plakatausstellung vom 27. November bis 31. Dezember 2015.

3. HARBURG21-Dokumentation "Der Harburger Nachhaltigkeitspreis - Preisträger, Bewerber und Projektskizzen 2013 bis 2015", 96 Seiten mit 126 Abbildungen. Beschreibung siehe unter Aktuelles. Download:
Der Harburger Nachhaltigkeitspreis (12,3 MB)

4. Erweiterung unserer Bildungs-, Kommunikations- und Vernetzungsplattform, vor allem in den Bereichen Agenda 21 und Bildung für nachhaltige Entwicklung (z. B. Ordner Folgeaktivitäten der Agenda 21, BNE in Hamburg, BNE in Harburg).


Erfolge 2015

Die Lokale Agenda 21 hatte im Jahr 2015 große Erfolge aufzuweisen. Der Harburger Nachhaltigkeitspreis wurde mit 13 Bewerbungen von der Bevölkerung erneut gut angenommen. Damit ist die Zahl der Bewerbungen seit Beginn der Ausschreibung im Jahr 2013 auf rund 50 Bewerbungen (49) angestiegen. Ebenso fand das 2. Harburger Netzwerktreffen lokaler Initiativen mit rund 50 Interessenten einen sehr guten Zuspruch.

Überdies konnte HARBURG21 mit einer Auszeichnung punkten. Die Initiative nahm am 20. April den Stadtteilpreis 2015 entgegen, der von der PSD Bank Nord und von der MOPO für vorbildliche soziale Projekte in Hamburg verliehen wird. Auch konnte die Initiative im selben Jahr über das Lenkungsgruppen-Mitglied Dr. Chris Baudy als "erstem NUN-zertifizierten Bildungspartner im Bezirk Harburg" einen wichtigen Beitrag „zur Weiterentwicklung der lokalen Bildungslandschaft“ (Bezirksamtsleiter Thomas Völsch) leisten (Schreiben vom 07.07.15). Siehe auch Website der Stadt Hamburg.

Auch das Harburger Klimaportal konnte an vergangene Erfolge anknüpfen. Laut Statistik unseres Providers besuchten im Jahr 2015 170.000 Besucher die Website. Das sind zwar rund 15.000 Besucher weniger als im Jahr 2014. Dafür erhöhten sich aber die Seitenaufrufe im Vergleichs-zeitraum um rund eine Million auf drei Millionen Aufrufe. (Im Jahr 2013 waren es im Vergleich noch rund eine Million Seitenaufrufe insgesamt.) Der (wenn auch vergleichsweise geringe) Rückgang der Besucherzahlen ist sicherlich der mehrere Monate dauernden projekt(mittel)freien Zeit geschuldet.

Die HARBURG21-Veranstaltungen, der Stadtteilpreis, die NUN-Zertifizierung sowie die HARBURG21-Website und der Netzwerk-Newsletter wurden nicht nur von der Bevölkerung, sondern auch von der lokalen Presse sehr gut aufgenommen.

print