Klimaportal der Lokalen Agenda 21 im Raum Harburg

Sitemap Kontakt Impressum/Datenschutz
Startseite » Aktuelles » Viel Wind auf dem Heimfelder Stadtteilfest
07.09.2007

Viel Wind auf dem Heimfelder Stadtteilfest

Viele Informationen zur Windenergie und Windrosen auf dem HARBURG21-Infostand

Am 8. September 2007 gab es auf dem Heimfelder Stadtteilfest mächtig Wind. Er fuhr nicht nur unter Tische und Zelte. Er war auch auf dem Info-Stand des HARBURG21-Büros und des Tauschrings Harburg (heute mit neuer Leitung) zu Gast.

Jane Helena beim Windrosen-Pusten (Foto gb)Wer wollte, konnte sich auf dem HARBURG21-Stand in den Aushang "Prima Klima mit Windenergie – Viel Wind um nichts?" vertiefen. Dabei war zum Beispiel zu erfahren, dass Wind neben Sonne, Wasser, Biomasse und Erdwärme in Deutschland nahezu die Hälfte aller für die Stromerzeugung genutzten erneuerbaren Energien ausmacht. Oder dass im Bezirk Harburg die meisten Windkraftanlagen des Landes Hamburg stehen. Auch nutzten Passanten die Gelegenheit, um über Probleme wie Lärmbelastung oder Gefahren für die Vogelwelt nachzudenken.

Die Kleinen dagegen griffen begeistert zu Buntstiften, Papier und Schere und bastelten Windrosen. Albert (9) zum Beispiel zeigte, wie man sich geschickt eine Windrose zurecht-schneidet, Celina (10) zeigt stolz ihre selbstgebastelte Windrose (Foto Gisela Baudy)Johann (3) bewies beim Auffädeln der Perlen höchste Konzentration und Zeinap (6) hämmerte geschickt den Windrosenkopf auf einen Holzstil. Bald drehten sich Windrosen verschiedener Farben im Wind. Zum Abschluss präsentierte Sammy (5) stolz seine Papierwindmühle. Lenchen (3) und Jane-Helena (3) pusteten, was das Zeug hielt.

Ein Windenergie-Flyer mit lokalen Bezügen und ein "Kleines ABC für Klimaschützerinnen und Klimaschützer" können Sie auch über das HARBURG21-Büro im Harburger Gesundheitsamt am Irrgarten 3-9 beziehen oder hier runterladen. Mehr Infos in der Rubrik Service/Materialien.

Die Bastelanleitung für Windrosen (mit umweltgerechten Einkauf-Tipps) ist unter Service/Ratgeber runterzuladen. Der Windenergie-Flyer und das Klima-ABC (Flyer) müssen aktualisert werden. //

Link:
Pressemitteilungen von 2007 bis heute


Chris Baudy 08.09.2007, aktualisiert 20.07.17

Seite drucken