deutschenglishtürkçe

Klimaportal der Lokalen Agenda 21 im Raum Harburg

Startseite » Aktuelles » Plakatausstellung zum 5. Harburger Nachhaltigkeitspreis
26.11.2017

Plakatausstellung zum 5. Harburger Nachhaltigkeitspreis

Ausstellung zur Verleihung des 5. Harburger Nachhaltigkeitspreises (Foto Gisela Baudy)

Am 24. November 2017 konnten über 100 Gäste im Treppenaufgang des Harburger Rathauses die Plakatausstellung zum 5. Harburger Nachhaltigkeitspreis zum ersten Mal studieren. Anlass war die Verleihung des 5. Harburger Nachhaltigkeitspreises durch Birgit Rajski, der Vorsitzenden der Bezirksversammlung Harburg. Organisator und Ausrichter des Preises war in diesem Jahr wieder die Initiative HARBURG21.

Siegerplakat 2017 (Gestaltung und Fotos Gisela Baudy)Die 20 Bewerberplakate zeigen eindrücklich, wie Bürgerinnen und Bürger eine nachhaltige Gestaltung ihres persönlichen Umfeldes praktisch umsetzen und mit Leben füllen können. Weitere Highlights sind ab dem 28. November 2017 das Siegerplakat mit den drei Preisträgern und eine Kurzinformation zu allen eingereichten Projekten. Die Ausstellung läuft bis zum 6. Dezember.

Ab dem 8. Dezember wird es im Treppenaufgang noch spannender. Denn dann werden anlässlich der Netzwerk- und Jubiläumsveranstaltung "20 Jahre Gelebte Nachhaltigkeit" auch alle Preisträgerinnen und Preisträger und alle 86 Bewerberprojekte seit Beginn der Preisverleihung im Jahre 2013 präsentiert. Dazu gibt es eine bunte Mischung aus den Aktivitäten von HARBURG21 seit seiner Gründung im Jahr 1996/1997 wie zum Beispiel die gemeinsame Veranstaltungen mit dem Klimaforscher Prof. Dr. Mojib Latif vom GEOMAR. Am 8. Dezember 2017 ist Klimaforscher Dr. Tim Brücher vom GEOMAR im Rathaus und hält einen Vortrag zum Thema "Klimawandel in postfaktischen Zeiten".

Die erweiterte Ausstellung endet voraussichtlich am 31. Januar 2018.

Plakat des ersten Preisträgers Jan Wibbing von der TUHHDie 20-Jahres-Feier, der zu der alle herzlich eingeladen sind, findet am 8. Dezember ab 17.00 Uhr im Großen Saal des Harburger Rathauses statt. Neben Brücher werden auch lokale Experten zum Thema Klimawandel und Klimaschutz diskutieren. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgt der Pianist Benjamin Fenker mit dem Klavierstück "Es werden nur Steine bleiben ...", das Peter Hamel in memoriam Erich Fried komponierte und in Auszügen der Initative HARBURG21 anlässlich seiner Gründung schenkte.

Das Rathaus ist geöffnet von Montag bis Donnerstag 8.00 bis 17.00 Uhr sowie Freitag zwischen 8.00 und 15.00 Uhr. Achtung: Die Plakatausstellung im Treppenaufgang ist nicht barrierefrei!

Gisela Baudy

Links:
>
Pressebericht zur Preisverleihung 2017 mit Fotos
> Übersicht über alle Bewerberinnen und Bewerber 2017
> Allgemeine Informationen zum Nachhaltigkeitspreis und zu den Projekten 2013 bis 2017
> Netzwerk- und Jubliäumsfeier "20 Jahre Gelebte Nachhaltigkeit"


print