deutschenglishtürkçe

Klimaportal der Lokalen Agenda 21 im Raum Harburg

Startseite » Aktuelles » Heimfelder Verlagsprojekt „awsliteratur“ stellt sich vor
09.04.2018

Heimfelder Verlagsprojekt „awsliteratur“ stellt sich vor

Von links: Sonja Alphonso, Wilfried Abels, Maren Osten, Klaus von Hollen, Susann Dettmann, Jan  Christoph Nerger (Foto Klaus von Hollen)

Der Heimfelder Kulturverein „Alles wird schön e.V.“ stellt am Samstag, 28.04.2018, ab 16.00 Uhr sein junges Verlagsprojekt „awsliteratur“ mit Lesungen, Musik und freien Getränken vor.

Jan Christoph Nerger liest aus seinem prallbunten Hamburg-Roman „Club der Sturmvögel“: Der alternde Popstar Alex findet mit unangepassten Freunden zurück zum Wesentlichen: Lieben! Leben! Sein Ding machen!

In Klaus von Hollens Roman„Zeugnis eines Außenseiters“ setzt sich der stotternde Außenseiter Paul gegen seine Widersacher zur Wehr – und das nicht immer politisch korrekt!

Maria Da Silva Ataide-Estevao liest aus ihrem Roman-Erstling „Nina-Das lebende Chaos“: Die aufsässige Punkerin Nina kämpft sich aus Obdachlosigkeit, Drogen und Prostitution nach vorn. Mit ihrer Lebensfreude und ihrem Mut straft sie alle Lügen, die sie abgeschrieben haben ...

„Traum und Aufbruch“ - Geschichten aus Phantastik und Science-Fiction, gelesen von Christoph Rommel, Kim Rylee, Wilfried Abels und anderen: Es geht auf Einhornjagd im Weltraum, um das Geheimnis eines modernen Rechenzentrums und um die Wahrheit über Rotkäppchen und den bösen Wolf!

Zwischendurch und nach den Lesungen bieten die Autoren ihre – natürlich gern handsignierten und gewidmeten – Bücher zum Verkauf an. Kommen Sie mit Ihnen ins Gespräch und feiern Sie mit!
Nähere Info unter: www.aws-literatur.de

Heimfelder Kulturverein „Alles wird schön e.V.“


Tipp der Redaktion: Die Legende zum Foto erscheint beim Drüberfahren mit dem Cursor. Das Foto selbst lässt sich durch einfaches Anklicken vergrößern (ohne Legende).


print