Klimaportal der Lokalen Agenda 21 im Raum Harburg

Sitemap Kontakt Impressum/Datenschutz
Startseite » Aktuelles » Harburgs neues Öko-Hotel - für Wildbienen
06.08.2019

Harburgs neues Öko-Hotel - für Wildbienen

Bienenhotel am Harburger Bahnhof (Foto Chris Baudy) Bienenhotel am Harburger Schloss (Foto Chris Baudy)

Der Bauboom ist ungebrochen in Harburg. Seit Juli 2019 gibt es ein neues Öko-Hotel. Direkt am Harburger Bahnhof, genauer gesagt, in dem Grünareal "Bienengarten" zwischen Gleis Drei und Vier. Allerdings nicht für liegengebliebene Koffer- oder Rucksack-Reisende, die gerne mehr von Harburg sehen möchten.

Nein, in dem schmalen Kastenbau aus regionalen Rest-Hölzern (aus dem Eißendorfer Forst) mit Südblick finden staatenlose Einzelgänger*innen einen kostenfreien Unterschlupf: Wildbienen, eine stark gefährdete Bestäuber-Spezies. Neben Honigbienen, Fliegen und Schmetterlingen sorgen sie für das Gedeihen unserer Gemüse- und Obstpflanzen. Für ihren Nachwuchs suchen die wilden Wachstumsförder*innen dringend Winterquartiere wie etwa Totholz, Hohlbäume oder bestimmte Böden. In der Stadt bieten zusätzliche Nisthabitate, sprich Bienenhotels wie das am Harburger Bahnhof − und am Harburger Schloss und bald auch im Innenhof des Harburger Rathauses − mietfreie Unterkünfte. Wildbiene müsste man sein …. und einigermaßen Lärm-resistent.

Auf der Rückseite des Insektenhotels informiert ein Schild über Hintergrund und Zweck des Neubaus, der von Smart City / DB, der Deutschen Wildtier Stiftung und dem Imkerverein Harburg-Wilhelmsburg getragen wird.

Informieren Sie sich auch über die Harburger Rathausbienen, die seit Juli 2013 auf dem WBZ residieren und fleißig Honig produzieren.

Mehr zu Gefährdung und Schutz der über 500 Wildbienen-Arten findet sich im Wildbienen-Menü.

Informieren Sie sich auch über die neue zivilgesellschaftliche, EU-weite Bienen- & Bauernkampagne.

Werden Sie aktiv

Chris Baudy

Seite drucken