deutschenglishtürkçe

Klimaportal der Lokalen Agenda 21 im Raum Harburg

Startseite » Aktuelles » HARBURG21 erneut ausgezeichnet
27.11.2010

HARBURG21 erneut ausgezeichnet

Das Harburger Nachhaltigkeitsportal erhält für die Jahre 2011/2012 die zweite Auszeichnung der Deutschen UNESCO Kommission im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

Logo der deutschen UNESCODie Deutsche UNESCO-Kommission (The United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization) hat die Bildungs-, Kommunikations- und Vernetzungsplattform www.harburg21.de im Herbst 2010 erneut als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005-2014“ ausgezeichnet. Damit verlängert sich die Auszeichnung auf die Jahre 2011/2012. Diese Auszeichnung erhalten Projekte, die die drei Nachhaltigkeits-Dimensionen Wirtschaft, Soziales und Umwelt vorbildlich, innovativ, mit breiter Streuung und vernetzt vermitteln.

Bildung ist ein Grundpfeiler gesellschaftlichen Fortschritts. Zukunftsfähige Entwicklung braucht entsprechende Bildungsaktivitäten auf verschiedenen Bildungsebenen. „Das Harburger Nachhaltigkeitsportal zeigt erneut eindrucksvoll, wie zukunftsfähige informelle Bildung aussehen kann. Das Votum der UNESCO-Jury würdigt das Angebot, weil es verständlich vermittelt, wie Menschen nachhaltig handeln“, erklärt Prof. Gerhard de Haan, Vorsitzender des Nationalkomitees der UN-Dekade in Deutschland und Mitglied der Jury. Die deutsche UNESCO ist die Organisation der Vereinten Nationen (United Nations = UN), die sich speziell um Erziehung, Wissenschaft und Kultur kümmert.

Das dreisprachige lokale Nachhaltigkeitsportal www.harburg21.de ist seit März 2008 online und wird von HARBURG21, dem lokalen NachhaltigkeitsNetzwerk fortlaufend aktualisiert und erweitert. Sie richtet sich primär an die Bevölkerung aus Hamburg-Harburg und Umgebung und möchte mit ihrem breitgefächterten Informationsangebot die Öffentlichkeit zum Umdenken und nachhaltigen Handeln im Sinne der Agenda 21 bewegen. Gleichzeitig erlaubt es Einzelpersonen und Gruppen, ihre Ideen und Projekte zu kommunizieren und sich mit anderen lokalen und regionalen Agenda 21-AkteurInnen zu vernetzen.

Die viel beachtete Website erfüllt in Hamburg eine Vorbildfunktion im lokalen Agenda 21-Bereich, auch durch ihren Integrationsanspruch mittels Mehrsprachigkeit (Deutsch, Türkisch und Englisch). Die monatlichen Zugriffszahlen belaufen sich derzeit bereits auf rund 13.500 BesucherInnen bei ca. 30.000 Seitenaufrufen. Förderer von HARBURG21 ist der Bezirk Harburg.

Mit der zweiten Web-Auszeichnung gehört HARBURG21 zu den vier Institutionen, die in Hamburg seit Ausrufung der BNE-Dekade in den  Kategorien "Informelles Lernen" und "Lokale Agenda 21" ausgezeichnet wurden (Stand 16. Juni 2011). Weitere Einrichtungen sind die Hamburger Bildungsagenda für nachhaltige Entwicklung (Auszeichnung 2007/2008), die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Hamburg e.V. ("Besser leben in Rio", Auszeichnung 2008/2009) und die Deutsch-Tansanische Partnerschaft e.V. (Auszeichnung 2005/2006).

Insgesamt gibt es bereits 1318 Bildungs-Projekte von 1214 Institutionen, die von der Deutschen UNESCO-Kommission seit 2005 bundesweit ausgezeichnet wurden, weil sie das Anliegen der weltweiten Bildungsoffensive der Vereinten Nationen vorbildlich umsetzen. (Stand 16. Juni 2011). Dazu zählen 16 Projekte und 13 Institutionen in oben genannten Kategorien. //

Links:
UNESCO-Auszeichnung 2009/2010 im Harburger Rathaus (Bericht 25.09.09, mit Bildern vom Event) > Presse 2009
Website von HARBURG21 von der UNESCO erstmals ausgezeichnet (Pressemitteilung 20.09.09) > Presse 2009
Infos zu UN-Dekade und UN-Dekade-Projekte auf dem BNE-Portal - Mit Stand vom 11.02.2012 sind es bereits über 1400 ausgezeichnete Bildungs-Projekte.

Chris Baudy Stand 2012


print