deutschenglishtürkçe

Klimaportal der Lokalen Agenda 21 im Raum Harburg

Startseite » Aktuelles » 25 kostenfreie Energie-Checks für Kitas
26.07.2017

25 kostenfreie Energie-Checks für Kitas

Angebot der S.O.F. Save Our Future - Umweltstiftung und der ZEBAU GmbH

Im Rahmen des Bildungsprojektes "KLIMAfuchs" bietet die Save Our Future - Umweltstiftung gemeinsam mit der ZEBAU GmbH jetzt fünfundzwanzig Hamburger Kindertagesstätten einen kostenfreie Energie-Checks an. Auf diese Weise können sich auch schon unsere Kleine an der Erreichung der Hamburger klimaschutzziele beteiligen.

Im Einzelnen

Kinder lernen schnell. Damit Umweltbewusstsein nicht erst bei Erwachsenen beginnt, bietet die S.O.F. Save Our Future - Umweltstiftung zusammen mit der ZEBAU Gmbh jetzt fünfundzwanzig  kostenfreie Energie-Checks in Hamburger Kitas an. 

Interessierte Kitas können sich bei der  S.O.F. – Umweltstiftung für das Projekt anmelden. Tel. 040 / 226 327 771, E-Mail: doil@save-our-future.de  Ansprechpartnerin: Kathrin Doil.

Diese ergänzen die Angebote des Projekts „KLIMAfuchs“, die Kinder für umweltbewusstes Handeln sensibilisieren sollen. Energieberater der Hamburger Energieagentur ZEBAU decken im Rahmen des Projekts konkrete Einsparmöglichkeiten in den teilnehmenden Kitas auf. Zu den Ergebnissen des Rundgangs erhält jede Kita einen schriftlichen Bericht. Schirmherrin des Projektes ist Familiensenatorin Dr. Melanie Leonhard.

Das Projekt „KLIMAfuchs“ möchte Kinder frühzeitig auf ressourcenschonendes Handeln aufmerksam machen. „Wir wollen Kitas in ihrer Bildungsarbeit unterstützen und helfen ihr Engagement auszubauen“, so Ralf Thielebein, Geschäftsführer der S.O.F.-Umweltstiftung. Weiter sagt er: „Mit dem ‚KLIMAfuchs‘ wollen wir zudem ein Zeichen setzen und zeigen, dass Klimaschutz uns alle angeht und dass man auch bereits im Kleinen damit beginnen kann. Aus unserer Sicht ein wichtiges Thema, in Zeiten, wo manch Großer seine Verantwortung abgibt und so handelt, als gäbe es noch einen zweiten Planeten im Keller.“

Das Projekt „KLIMAfuchs“ wird aus Klimaschutzmitteln des Hamburger Senats finanziell gefördert.

Kahtrin Doil, www.saveourfuture.de
Nora Geiger, www.zebau.de.


print