deutschenglishtürkçe

Klimaportal der Lokalen Agenda 21 im Raum Harburg

Startseite » Aktuelles » 10 Jahre Umsonstladen
10.04.2018

10 Jahre Umsonstladen

Contrazt e.V. feiert erfolgreiche umwelt- und sozialverträgliche Aktivitäten in Harburg

Am 14. April feierte der gemeinnützige Verein Contrazt e.V. das zehnjährige Bestehen der Umsonstlasdeninitiative Harburg, die am 12. April 2008 mit dem ersten Umonstmarkt an den Start ging. "Die  zehn Mitglieder hatten damals die Idee, durch bargeldloses Teilen und Mehrfachnutzen von alltäglichen Gebrauchsgütern, Umweltschutz durch Müllvermeidung zu betreiben und ein soziales Miteinander zu fördern", erklärt Andre Jobst, Vorstandsmitglied von Contrazt e.V.

Infos zur Veranstaltung >> hier.

Rück- und Ausblick

Natürliche Ressourcen sollen geschont werden, um nachfolgenden Generationen eine lebenswerte und gesunde Umwelt zu hinterlassen, Nachhaltigkeit anstelle von ungebremsten Konsum. Menschen können im Umsonstladen Dinge abholen, die sie sich vielleicht nicht leisten könnten, andere Menschen geben dort Dinge ab, die sie nicht mehr benötigen und verschenken möchten. „Geben & nehmen“ – ohne eine Bedürftigkeitsprüfung, Menschen aus allen sozialen Schichten sind willkommen. Diese Idee setzt der Verein bis heute erfolgreich um. 

Am 12 April 2008 organisierten wir unseren ersten Umsonstmarkt in der St.Paulus-Gemeinde in Heimfeld, denen noch mehrere folgten.

Am 3. April 2009 eröffneten wir den Umsonstladen Harburg im Wallgraben 42 und seit dem 3. Mai 2011 den Umsonstladen Heimfeld in der Nobleéstraße 13a.

Über 30 ehrenamtliche Mitarbeiter kümmern sich um die zahlreichen Sachspenden und stellen diese unseren Besuchern bereit. Beide Umsonstläden werden gut angenommen, unsere Besucher kommen aus Harburg, Neugraben und vielen anderen Stadtteilen Hamburgs.

In den Räumen des  Umsonstladens Heimfeld bieten wir auch kleinere Veranstaltungen und Kurse kostenlos an. So finden dort regelmäßig Lesungen, ein Nähkurs für Kinder und Jugendliche, ein Spiel-Nachmittag und eine Fahrradselbsthilfe für Kinder statt.

Auch diese Veranstaltungen werden ehrenamtlich und mit viel Engagement geleitet.

Die Finanzierung der Umsonstläden erfolgt über Geldspenden unserer Besucher*innen. Wir nehmen aktiv am Harburger Stadtteilleben teil, man findet uns auf dem Harburger Binnenhafenfest, dem Wintermärchenmarkt in Heimfeld, auf dem Harburger Weihnachtsmarkt sowie auf dem Frühlingsfest in Heimfeld.

Am 2. Oktober 2012 eröffneten wir unseren Umsonstladen in der Haakestraße 22. Das Angebot teilt sich nun zwischen den beiden Umsonstläden in "Kleider und mehr" und in "Bücher und mehr", heute unter dem Namen MehrWertKultur in der Nobleestrasse 13a geführt, auf. 

Der Umsonstladen in der Haakestrasse findet weiterhin solchen großen Zuspruch, das für uns eine Vergrößerung dringend notwendig erscheint. Deshalb suchen wir im Harburger Raum weiterhin größere und bezahlbare Räumlichkeiten. Angebote bitte an: vorstand@contrazt.de

André Jobst
Contrazt e.V.


print