Klimaportal der Lokalen Agenda 21 im Raum Harburg

Sitemap Kontakt Impressum/Datenschutz
Startseite » Agenda 21 » Weltaktionsprogramm BNE

Weltaktionsprogramm BNE

Die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) 2005-2014" ging im vergangenen Jahr zu Ende und wird ab 2015 für zunächst fünf Jahre auf internationaler und nationaler Ebene mit einem "Weltaktionsprogramm BNE" [WAP] (Global Action Programme on Education for Sustainable Development GAP) fortgesetzt.

Das ist das Ergebnis der Abschlusskonferenz zur Un-Dekade zur UN-Dekade, die vom 10. bis 12. November 2014 in Aichi-Nagoya/Japan stattfand. Mit dem GAP/WAP sollen die Aktivitäten zur Verankerung von BNE in allen Bildungskontexten weiter gestärkt und ausgebaut werden. Mehr zur Konferenz finden Sie hier: www.bnekonferenz2014.de/

Im Anschluss an die Konferenz veröffentlichten die Vereinten Nationen (VN) die sogenannte "Roadmap zur Umsetzung des Weltaktionsprogramms "Bildung für nachhaltige Entwicklung". Kernpunkt sind fünf Prioritätsbereiche, die BNE voranbringen sollen: (1) Politische Unterstützung [von BNE] (Advancing policy [for systemic change]), (2) Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen (Transforming learning and training environment; "whole institutional approach"), (3) Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren (Building capacities of educators and trainers), (4) Stärkung und Mobilisierung der Jugend (Empowering and mobilizing youths), (5) Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene (Accelerating sustainable solutions at local level).

Die Abschluss- und Folge-Dokumente zur BNE-Dekade sind hier kostenfrei abrufbar

Die konkrete Ausgestaltung des GAP/WAP ist abgeschlossen. In Hamburg hat das Ressort "Nachhaltigkeit" der Behörde für Umwelt und Energie (BUE, vormals BSU) die Federführung für die gemeinsam mit BNE- und anderen Akteur/innen aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen zu planende und umzusetzende Konkretisierung der Aktivitäten  übernommen. Auch die zur Unterstützung der BNE-Dekade gegründete Initiative "Hamburg lernt Nachhaltigkeit (HLN) der BSU führt ihre Arbeit fort. Weitere einzelheiten zum WAP verrät www.hamburg.de/wap/.

Am 2. September 2015 fand in Hamburg der offizielle Auftakt zum Weltaktionsprogramm (WAP) statt. Lesen Sie >> hier die Details zur Netzwerk-Veranstaltung.

In Harburg war am 10. September 2015 ein lokales Netzwerktreffen mit lokalen Akteurinnen und Akteuren im Zeichen des WAP zur gemeinsamen Entwicklung des örltichen Agenda 21-Prozesses.

Die zweite Hamburger WAP Konferenz unter Federführung der Behörde für Umwelt und Energie (BUE) brachte am 23. November 2016 über 100 Teilnehmende aus allen gesellschaftlichen Bereichen zusammen, um über die Möglichkeiten, die BNE für die Umsetzung der Globalen Entwicklungsagenda (Agenda 2030, Sustainable Development Goals SDG) auszuloten.

Am 20. Juni 2017 hat die Nationale Plattform Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) den Nationalen Aktionsplan BNE verabschiedet. In dem knapp 140 Seiten umfassenden Dokument schreibt das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Gremium den Beitrag Deutschlands zur Umsetzung des UNESCO-Weltaktionsprogramms BNE und der Agenda 2030 in den Bereichen Frühkindliche Erziehung, Schule, Berufliche Bildung, Hochschule, Non-formales und Informelles Lernen/Jugend sowie Kommunen fest. Weitere Informationen bietet >> http://www.bne-portal.de/de/bundesweit/nationaler-aktionsplan. Hier steht u.a. auch der umfangreiche Nationale Aktionsplan BNE zum kostenfreien Download zur Verfügung.

Die Dritte Hamburger WAP-Jahreskonferenz lief unter dem Titel "Masterplan BNE und Digitalisierung". Die Teilnehmer*innen aus allen gesellschaftlichen Bereichen kamen am 15. November 2017 in der Behörde für Umwelt und Entwicklung zusammen. Die Dokumentation hierzu finden Interessierte >> hier.

Hamburg hat sich mit zwei Commitments verpflichtet, das WAP zu unterstützen: Fortführung der Zertifzierungsverfahrens für außerschulische BNE-Anbieter*innen (NUN-Zertifzierung Norddeutsch und Nachhaltig) und die Erstellung eines Masterplans Bildung für nachhaltige Entwicklung (Koordieniert von der Initiative "Hamburg Lernt Nachhaltigkeit"). Zur Auszeichnung Hamburgs als Kommune siehe unter Aktuelles. //

Chris Baudy

Links:
Zeittafel: Vom Erdgipfel bis zum Weltaktionsprogramm "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE)
UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung
Hamburg als Key-Partner des Weltaktionsprogramms

http://www.hamburg.de/wap/
http://www.bne-portal.de/de/bundesweit/nationaler-aktionsplan

Seite drucken