deutschenglishtürkçe

Klimaportal der Lokalen Agenda 21 im Raum Harburg

Startseite » Agenda 21 » BNE und Klimaportal

Bildung für nachhaltige Entwicklung und Klimaportal

Das Bildungs-, Kommunikations- und Vernetzungsportal www.harburg21.de  ist seit 2008/2009 Teil des Hamburger Aktionsplanes.

DerLogo der Hamburger Initiative Hamburger Aktionsplan (HHAP) verzeichnet alle Initiativen, die sich um nachhaltige Bildungsprojekte in Hamburg kümmern. Mit ihm leistet die Hansestadt einen wichtigen Beitrag zur UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005-2014". Dahinter steht die Hamburger Initiative Hamburg lernt Nachhaltigkeit (HLN), die seit 2005 alle Bildungsprojekte zur Nachhaltigkeit im Raum Hamburg bündelt und mit Initiativen aus Wirtschaft und Verbänden vernetzt.

Klima und Bildung für nachhaltige Entwicklung (Motiv und Foto Gisela Baudy)Unter den nachhaltigen Bildungsprojekten ist seit 2008/2009 auch das Harburger Klimaportal www.harburg21.de verzeichnet, das erstmals im März 2008 auf einer Pressekonferenz unter der Bezeichnung Harburger Nachhaltigkeitsportal vorgestellt wurde. Anschubfinanzierung leistete in den Jahren 2007 und 2008 die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung (NUE).

"Für die zukunftsfähige Entwicklung braucht der Bezirk Harburg Bürgerinnen und Bürger, die zum Umdenken und gemeinsamen Handeln im Sinne der Nachhaltigkeit bereit sind", sagt Dr. Chris Baudy, freier Bildungsakteur von HARBURG21. Die neue Plattform fungiert als wichtiges Instrument zur Begleitung, Belebung und Bündelung der lokalen Agenda 21-Aktivitäten und hat die Transparenz und Erfahrbarkeit des lokalen Agenda 21-Prozesses zum Ziel. Das Portal ist darüber hinaus ein Angebot an alle, die die eigene Nachhaltigkeitskompetenz erweitern und sich gezielt mit den verschiedenen Aspekten einer zukunftsfähigen Entwicklung auseinander setzen wollen. Dabei können sie den Fortgang des örtlichen Agenda 21-Prozesses selbst beobachten und sich als Einzelperson oder als Gruppe aktiv daran beteiligen.

Im Einzelnen bietet die mehrsprachige Website eine fortlaufende Aktualisierung des Informationsangebotes zu Klima und (Bildung für) nachhaltige Entwicklung. Das betrifft aktuelle Nachrichten und Termine ebenso wie Netzwerkpartner, Buchbesprechungen, Rundbriefe oder weiterführende Links. Auch finden sich zu den Schwerpunktbereichen Natur, Energie, Mobilität, Soziales, Wirtschaft, Verbraucher und Bildung nachhaltige Projektbeschreibungen. Ferner können sich Interessierte Informations-Blätter und Lern-Materialien herunterladen, die unsere Netzwerkaktivitäten und aktuelle Agenda 21-Veranstaltungen anderer Akteure dokumentieren.

Ein wichtiges Überprüfungsinstrument für den Erfolg des Informations- und Bildungsportals ist die Zahl der Web-BesucherInnen und der NetzwerkpartnerInnen. Laut Statistik unseres Providers stieg die jährliche Besucherzahl von 130.000 Besuchern im Jahr 2013 auf rund 170.000 Besucher im Jahr 2015. Die Seitenaufrufe erhöhten sich im Vergleichszeitraum sukzessive von einer Million auf drei Millionen Seitenaufrufe. Heute finden sich auf dem Portal um die 100 lokale und (über-) regionale NetzwerkpartnerInnen.

Aufgrund ihres informellen Bildungscharakters im Bereich der Bildung für nachhaltige Entwicklung wurde die Website bereits zum dritten Mal von der UNESCO als "Offizielles Projekt der Weltdekade 2005-2014" ausgezeichnet (Auszeichnungen für die Jahre 2009/2010, 2011/2012, 2013/2014). Mehr Infos dazu und zur Vorreiterstellung der Website im Bezirk Harburg und in Hamburg finden Sie unter Webauftritt von HARBURG21 ausgezeichnet.

Weitere wichtige Netzwerk-Instrumente sind unser Netzwerk-Newsletter sowie zahlreiche gemeinsame Projekte und Aktionen mit unseren Netzwerk-Partnern. Zu den aktuellen Projekten gehören der Harburger Nachhaltigkeitpreis, das Netzwerktreffen lokaler Initativen/Einrichtungen und das Netzwerk-Projekt Gelebte Nachhaltigkeit.

cb

Kontakt:

Geschäftsstelle Hamburg lernt Nachhaltigkeit (HLN)
Renate Uhlig-Lange
Email: Renate.Uhlig-Lange@bsu.hamburg.de


Links:
Hamburger Aktionsplan (Website der Stadt Hamburg)
Harburger Klimaportal und Klimaschutz
Klima und Bildung für nachhaltige Entwicklung

 

 

print